Des Lebens Blütensieg/Almond blossoms again*

Des Lebens Blütensieg,Triptychon, Mischtechnik, 2005

Freunde, dass der Mandelzweig wieder blüht und treibt, ist das nicht ein Fingerzeig, dass die Liebe bleibt? Dass das Leben nicht verging, soviel Blut auch schreit, achtet dieses nicht gering in der trüben Zeit. Tausende zerstampft der Krieg, eine Welt vergeht. Doch des Lebens Blütensieg leicht im Winde weht. Freunde, dass der Mandelzweig sich in Blüten wiegt, bleibe uns ein Fingerzeig, wie das Leben siegt.

(Schalom Ben-Chorin)

Dieses Gedicht, das auch als ein Lied vertont wurde, hat mich 2005 zu dem obigen Triptychon inspiriert.

zur Zeit hängt es in zimmer mittendrin, Berlin:

********

Almond Blossom

Almond trees, renewed in bloom,
do they not proclaim
life returning year by year,
love that will remain?
Almond blossom, sign of life
in the face of pain,
raises hope in people’s hearts:
spring has come again.
War destroys a thousand-fold,
hatred scars the earth,
but the day when almonds bloom
is a time of birth.
Friends, give thanks for almond blooms
swaying in the wind:
token that the gift of life
triumphs in the end.

translated by Fred Kaan

source

This poem has inspired the tritych above. At present it is zimmer mittendrin, Berlin, berlin.

 

Ein Gedanke zu „Des Lebens Blütensieg/Almond blossoms again*

  1. Pingback: Welche Rolle spielt die Kunst in unserem Leben? | da sein im Netz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s