Fünf weitere Fragen : Zur Freiheit der Kunst *

Kunst, Kind der Freiheit

(Kunst, Kind der Freiheit/Art, child of freedom,  Bild und Worte,  © Petra Pawlofsky)

Der Hitlergruß Jonathan Meeses wurde mit dem heutigen richterlichen Entscheid als Kunstperformance anerkannt und geht damit straffrei aus. Kunst lotet Grenzen aus und provoziert gerne. Zur Zeit wird wieder diskutiert, wie weit sie gehen darf.

  1. Erlaubt die Freiheit der Kunst alles?
  2. Wie weit darf Kunst gehen?
  3. Wo sind die Grenzen der Provokation?
  4. Wo fängt Geschmacklosigkeit an?
  5. Wie kann sich Kunst strafbar machen ?

Diese Fragen  werden wohl auch in Zukunft ein heißes Eisen bleiben und in jedem einzelnen Fall diskutiert, abgewogen und beantwortet werden müssen.

(Dies ist der zweite Beitrag zu einer Reihe von Fragen zur Kunst, die nicht auf eine Antwort abzielen sondern als Impuls und Gedankenfutter gedacht sind . Vielleicht werden die Fragen auch abgewandelt, präzisiert oder es gibt neue zu diesem Thema? Hier ist der erste Beitrag)

For my native readers
Where are the limits of freedom ? Five further questions about art

Today Jonathan Meese’s Hitler greetings have been been recognized as an art performance at court and will not be punished by law . Art tries to sail close to the wind and loves provocation.
At present people are discussing again how far it can go.
1. Does the freedom of art allow anything?
2. Where are the limits of its freedom??
3. Where are the limits of provocation ?
4. Where does vulgarity begin?
5. How can art get liable to prosecution?
These questions will certainly be a hot iron in the future, too, and they’ll have to be discussed, pondered about and answered separately in each particular case .

Here are my words in the painting :

Art,  child of freedom

Once you’re sure for ever  you have caught the essence of art in words ,

this child of liberty is flying away, laughing out loudly .

( Me trying to catch it into words…:))

(This is the second article for a loose series of questions about art that do not aim at completeness and are meant as an impulse rather than an urge to answer. Perhaps new questions about the topic will be added or these here will be transformed? Here ’s the first contribution)

Ein Gedanke zu „Fünf weitere Fragen : Zur Freiheit der Kunst *

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s