Es nimmt Form an : ein Vorgeschmack auf Bild 3*

„Es nimmt Form an 3“ ist erneut ein Bild mit starken Kontrasten. Eine wichtige Frage war beim Malen , wie kann ich sie auf einer Leinwand vereinen. /“It’s taking form 3″ is another painting with strong contrasts. The question was how to combine them:

(Mit einem Klick auf ein Bild wird alles größer und schöner auf Schwarz)
(With a click on the photo and digital art everything gets bigger and more beautiful on black)

 

(Vier Details aus dem Bild, die schon ein Bild sein könnten /Four details from the painting, that might be paintings themselves)

17 Antworten auf “Es nimmt Form an : ein Vorgeschmack auf Bild 3*”

  1. Mir gefällt das erste Motiv mit beiden Detailbildern sehr. Auch wenn sie düsterer sind, weil sie für mich eine Industrieanlage zeigen, sind sie so stark und kräftig im Kontrast.
    Das zweite Motiv ist tatsächlich sehr leicht und fröhlich, erinnert mich an den Frühsommer. Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Ich bin gar nicht so sicher, ob du das, was ich eventuell als Drachen sehen kann, meinst! Muss ich mir jetzt Sorgen machen?😀
      Ich versuch nur, mich in andere Interpretationen hineinzuversetzen (also eine Bereicherung) und lasse diese Intepretationen einfach so im Raum stehen…Abgesehen davon: Du hast ja eine ganz eigene, positive An-und Einsicht in die Drachenwesen! Spätestens nach deiner Japanwanderung.
      Das ist jetzt ein schönes Beispiel für die Vieldeutigkeit von Assoziationen anderer und für eine falsche Interpretationsmöglichkeit deiner Sicht von meiner Seite :)
      P.S. Hach, soeben habe ich ihn gesehen! Mit scharfen Zähnen, aber verspielt und so goldfarben, dass es eine Freude ist. Danke, Belana!

      Gefällt 1 Person

      1. Das ist doch das Tolle an Kunst, dass jeder sie vor dem eigenen Hintergrund interpretiert.
        Das mit dem Sorgen-Machen war auch gar nicht so ernst gemeint – hatte nur ein wenig an die Tintenkleckse gedacht…
        Freue mich auf Deine nächsten „Interpretations“-Anregungen. ☀ ☀ ☀

        Gefällt 1 Person

  2. Sehr spannend, welche Eindrücke sich hier so nach und nach ergeben. Auf den ersten Blick erscheint die Vorstellung unrealistisch, die oberen und die unteren Ausschnitte würden sich irgendwie harmonisch in einem Bild vereinen lassen. Auf den zweiten Blick fällt mir besonders auf, welcher völlig andere Eindruck entsteht wenn man – jeweils auf der linken Seite – einen Ausschnitt des Ausschnitts sieht. Mir scheint, dass auch die Farbtönung etwas verändert ist – aber das ist nicht das Entscheidende. Es liegt zwar auf der Hand, dass das Isolieren von Details den Eindruck verändert. Aber das Ausmaß dieser Veränderung überrascht mich doch. Und eine besondere Überraschung ist für mich das zweite Bild (3B1web). Was auf den ersten Blick düster wirkt (möglicherweise im Kontrast zu den Details unten) wird bei näherem Hinsehen zunehmend lichtvoll. [Übrigens: Da wir schon bei Brahms sind, fällt mir hier das 1. Klavierkonzert ein.]

    Gefällt 2 Personen

    1. Es ist immer wieder schön für mich mitzubekommen, wie intensiv du dich auf meine Bilder einlässt !! Es war zu erwarten, dass du die Details im Detail erkennst. Ich spiele dabei auch die Frage nach dem Format durch, das zur Wirkung einiges beiträgt und das hier bald ein Thema sein wird und es gerade auch für mich ist. Manchmal braucht man aber nur einen Streifen abzuziehen und es kommt etwas ganz anderes heraus. Wieder einmal die Wichtigkeit von Details…Dass dich das 2. Bild allmählich froh stimmt, sind wohl auch die Lampen im Atelier, die ein Licht hineinzaubern. Das kann wunderbar sein, aber auch etwas vortäuschen. So war ich gestern Abend überzeugt, das ganze Bild ist jetzt okay. Bei Tageslicht kann’s dann ganz anders wirken… Es hat sich heute jedenfalls noch einmal ausschlaggebend verändert!
      Was Brahms angeht habe ich mich auf das Geigenkonzert Op.77 und das Konzert für Geige, Cello und Orchester Op. 102 konzentriert, die für mich viel zu bieten haben, was für mich Brahms ausmacht.Das erste Klavierkonzert höre ich mir demnächst mal an.
      Danke, Random! 🌻

      Gefällt 2 Personen

      1. Stimmt, das hatte ich gar nicht bedacht – die kleineren Ausschnitte sind hochformatig und die größeren im Querformat. Das verändert ja naturgemäß auch die Wirkung.
        Das Licht wird bestimmt eine Rolle gespielt haben bei Ausschnitt 2. Das könnte übrigens auch einen spannenden Beitrag ergeben – eine Bildergalerie ein- und desselben Werkes mit unterschiedlicher Beleuchtung.
        Das Doppelkonzert von Brahms habe ich zwar einige Male gehört. Aber ich könnte nicht behaupten, dass ich es wirklich kenne. Das Violinkonzert ist mir dagegen wohlvertraut. So kann ich mir also durchaus vorstellen, vor welchem klanglichen Hintergrund die Bilder entstanden sind. Für mein Empfinden passt hier eben auch das 1. Klavierkonzert sehr gut. Es gibt ja zahlreiche erstklassige Aufnahmen auf Tonträgern. Auf YT gibt es eine ganz spannende neue Aufnahme. [ https://youtu.be/_nOGd7QJMpI ]

        Gefällt 1 Person

        1. :)
          Die Idee mit einem Bild und wechselndem Licht ist sehr interessant! Mit verschiedenen Bildern habe ich dazu schon einen Beitrag mit vielen Beispielen im Sonnenlicht (https://pawlo.wordpress.com/2015/03/13/bilder-im-sonnenschein-paintings-in-the-sun/).
          Das Klavierkonzert habe ich inzwischen mit deinem Link voll fasziniert angehört und bei den ersten Tönen erkannt.
          Eigentlich kenne ich es ziemlich gut. :) Ich weiß oft nur einfach nicht den Titel der Musikstücke oder das wievielte es es nun ist. Gerade das Stück hat zu der Kopfschmerzzeit, die schon lange vorüber ist, eine große, heilende Wirkung auf mich gehabt! Ich habe sogar 2 Seminare darüber besucht und finde es auch „typisch Brahms“. Danke für den bereichernden Link!
          Lieben Dank und einen farbfrohen Tag! Machen wir das Beste aus dem Novembergrau, das hier nun schon tagelang eingezogen ist! 🎶🎨🎶

          Gefällt 1 Person

          1. Ja, die „Sonnenschein-Paintings“ sind sehr spannend. [Ich kannte den Beitrag noch nicht.] Diese Licht- und Schattenspiele haben ja einen ganz bemerkenswerten Effekt. Bei Ausstellungen werden die Bilder ja meist beleuchtungstechnisch auf bestimmte Weise in Szene gesetzt und man wird sich gar nicht bewusst, dass die Bilder auch „anders können“.
            Für mich war das 1. Klavierkonzert einer der wichtigen Türöffner zur musikalischen Welt von Johannes Brahms. Für mich ist es faszinierend, wie man es nach vielen Jahren immer noch wieder neu erleben kann – wie in dieser Aufnahme mit Yuja Wang und Valery Gergiev. Es ist ja ein frühes Werk, aber es stimmt schon: es ist „very brahmsy“ oder eben „typisch Brahms“. :)
            Dir noch einen harmonischen Abend. :bear:
            [Um ein wenig die Vorfreude zu kitzeln möchte ich noch erwähnen, dass meine beiden nächsten Beiträge das Novembergrau optisch und akustisch auflichten werden.]

            Gefällt 1 Person

            1. :)
              Ja, die Aufnahme ist sehr berührend. Mich fasziniert dieses Konzert auch immer wieder aufs Neue! Nun habe ich erst entdeckt, wieviele auch klassische Musik es auf YouTube gibt, ein Stück oft in mehreren Interpretationen und meine erstes digitales Brahmsbild ist bei Musik von dort entstanden. So gibt’s das Violinkonzert auch in mehreren Fassungen! :) Auch dass ich auf einer Seite schauen und auf einer anderen Musik hören kann, ist für mich neu. Zwar wird die Musik da eher zur Kulisse, aber ihr Einfluss ist trotzdem wohltuend.
              Dir wünsche ich nun auch heute einen voll angenehmen Abend! 🐻

              Gefällt 1 Person

              1. Die Musikauswahl auf YT ist wirklich beachtlich (auch wenn die Tonqualität nicht immer berauschend ist). Es sind auch viele spannende Aufnahmen zu finden, die auf Tonträger nicht erhältlich sind – oder auch ältere Aufnahmen, die im Handel längst vergriffen sind. Zwar setze ich für meinen Musikbedarf vorwiegend auf Tonträger – aber YT ist eine willkommene „Nahrungsergänzung“.
                Mit Bedacht ausgewählt kann auch Musik als Klangkulisse im Hintergrund durchaus wohltuend sein.
                Dir noch einen harmonischen Abend. :)

                Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.