Unter Bäumen/Below trees *

(Auch diesen Beitrag füge ich meinem Projekt „Symphonisch“ hinzu. Die 10 bisherigen Beiträge dazu findet Ihr auf dem angegebeben Link. Die Bilder seht Ihr größer und vollständig auf Schwarz, wenn Ihr sie antippt./ This post is a post for my series „Symphonic“. Here you can find all the 10 posts before. With a click on the images you can see them as a whole and bigger on black. )


Summary below

Baumsymphonie

Baumsymphonie? Kennt Ihr dieses Wort? Davon hatte ich bis gestern noch nicht gehört und ich war ich mir noch unsicher, wie weit dieses Wort als Bildtitel aufträgt und den Betrachter eher abschreckt. Aber ich habe dann im Internet so viele Beiträge zu „Baumsymphonie“ gefunden, dass er vielleicht doch nicht zu abgehoben rüberkommt und er passt für mich für meine neue digitale Serie:

Summary

To walk along and below trees means peace and calm for me. It’s like an invitation to talk with them. They give me a symphonic feeling of brotherhood..

So here are my tree symphonies.

15 Gedanken zu „Unter Bäumen/Below trees *

  1. Random Randomsen

    Das ist auf jeden Fall eine sehr schöne Idee. Zumal Bäume ja ganz ihrer Natur gemäß in verschiedener Hinsicht zutiefst symphonische Wesen sind. 🌲🌳🌞🌳🌲
    Auf diese Bildergalerien trifft der Ausdruck “symphonisch” zudem auch ganz besonders deshalb zu, weil hier verschiedene Facetten des Baum-Wesens sehr schön zusammenklingen. Geheimnisvolle, freundlich-freundschaftliche, majestätische, geduldige, harmonisch-ästhetische (um einige wichtige Beispiele zu nennen) Schwingungen finden wir hier im Zusammenspiel. 🌈🎶

    Gefällt 3 Personen

    Antwort
    1. PPawlo Autor

      😊
      Was für eine schöne Anerkennung! Hab ganz herzlichen Dank dafür! In Island war es das Einzige, was mir langsam wirklich fehlte: Bäume! Sie haben echt eine so wunderbare Ausstrahlung! und schön, wenn das jetzt auch rüberkommt! Ein wenig Baummusik gefällig?🌱
      Hier findest du eine :

      Ich wollte sie eigentlich hier in den Beitrag setzen, aber es wurde dann doch zu viel. Jetzt passt’s ja auch. 🌱😀🌱

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      1. Random Randomsen

        Das kann ich gut nachvollziehen. Diese Baumlosigkeit ist für mich ein Grund, warum ich Island nie ernsthaft als Wohnsitz in Betracht gezogen habe. Obwohl es sonst einiges bietet, was mich schon locken würde. 🙂
        Das ist eine feine, kleine Baummusik. 😀 Mir gefällt auch die Illustration sehr gut. Werden doch die meisten Gitarren vorwiegend aus Holz gefertigt. Und im Klang lebt und wächst der Baum weiter. 🐻

        Gefällt 1 Person

        Antwort
        1. PPawlo Autor

          Ja, deswegen wollte ich’s auch einsetzen. Wie Schilf dienen ja auch Bäume zum Bau von Instrumenten. Ich hab’s auch zuerst auf einer Seite Natursymphonie gefunden.
          Und ein neuer Tag beginnt! Heute kommt mein Islandbuch und ich bin ganz gespannt!
          Einen ganz guten Tag! 🐻

          Gefällt 1 Person

          Antwort
          1. Random Randomsen

            Vogelgesänge aber auch andere Arten von Naturmusik waren ja wohl auch von Anfang an Inspirationsquellen für die Musik des Menschen (und sie sind es bis heute geblieben).
            Ein schöner Grund zur Vorfreude – das ist doch ein feiner Start in den Tag.
            Auch dir einen zauberhaften Tag 🐻

            Gefällt 1 Person

            Antwort
  2. Pingback: Alltag unter Bäumen | da sein im Netz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.