Eine Gartenvernissage ohne Garten/An open garden 2 ?

Summary below

Meine letzte Gartenvernissage musste ich also nach drinnen verlegen. Zusammen waren wir 20 Leute, also nur halb so viele, wie die beiden letzten Male. Das hat uns Gedränge erspart und so war’s gemütlich. aber es wären auch weit mehr Besucher möglich gewesen. Es tut gut, das zu wissen. Auch, dass ohne Garten weniger kommen. Ist ja klar.

(Mit einem Klick auf alle Fotos seht Ihr sie größer auf Schwarz in ihrem richtigen Format/ You can see the photos bigger on black in their true forms with a click on them)

Ich hatte die Räume thematisch gegliedert. So widmete ich das ausgeräumte Wohnzimmer Island und den Flur dem Musikstück „Orphée“ den isländischen Klangmagieres Johann Johannsson, der im letzten Jahr mit Mitte 40 gestorben ist . Seine CD lag zum Hören bereit und einige verschwanden in der Küche, um sich dort das erste Stück ungestört anzuhören. Neben den Bildern, gab’s auch mein Video „Naturinspirationen“ und einen Tisch mit Ordnern voll digitaler Arbeiten. Außerdem stellte ich die 2 neueren Büchern „Inspiration Island“ und „Steinzeiten“ vor:

Mein „Steinreich“ hatte ich im Schrank im Atelier aufgebaut, aber voll vergessen, es zu zeigen, weil es eigentlich genug Abwechslung gab. Es gab natürlich auch lebendige Gespräche. Jedenfalls war die Atmosphäre sehr nett und interessiert. Und es lief alles von selbst. Draußen wartete dann noch ein Feuer.

Für mich war’s gelungen und abends war ich zwar voll kaputt, aber voll Freude übers „Festle“. Schön war auch, dass 2 meiner Bilder neue Besitzer bekommen haben, bei denen sie es sicher gut haben werden.

Trotzdem habe ich die bereits aufgestellten Ständer im Garten stehen lassen und in den folgenden Tage davon geträumt, was hätte sein können . Hier schon einmal ein Vorgeschmack von den „Gartenträumen“ wie bereits auf dem Beitragsbild:

Summary

Inspite of the rainy weather my „open garden“ inside the house was a pleasant, inspiring event as I felt myself and I was told several times . As you can see in the photos there weren’t only my paintings, my digital works, a book about Iceland and one about stones, but I showed my video „Nature insprations“ and outside a fire was waiting. The following days I dreamt about the sunny garden with my paintings, however. So I carried them out and took some photos. Here are some and some more will follow.

13 Antworten auf “Eine Gartenvernissage ohne Garten/An open garden 2 ?”

  1. Ein Fest für die Augen sind deine Kombinationen von Kunst und Blütenpracht! Dein Bilder behaupten sich bestens gegen die Konkurrenz, nee, als Gegeneinander empfinde ich das gar nicht, eher als üppigen Gesamtklang.
    Dein Bericht klingt nach einem gelungenen, beglückenden Tag für dich – und bestimmt auch für deine Gäste.

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Ule, ich freue mich sehr über diesen wunderbaren Kommentar! Ja, „üppiger Gesamtklang“ ist ein treffender Ausdruck für mich (obwohl ja leichte, meist neidische Misstöne nie ganz auszuschließen sind) Und „beglückend“ stimmt auch für mich! Herzlichen Dank! Schön, auf dich gestoßen zu sein! Liebe Grüße, Petra

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.