Eine Hängepartie/A cliff hanger*

Einen Monat lang habe ich meinen Blog und Eure Seiten zurückhaltend besucht. Es war eine Pause, die wichtig war für mich. Zwar habe ich noch lang nicht all das erledigt, was ich wollte. Aber es reizt mich inzwischen sehr, hier wieder regelmäßiger vorbeizuschaun. Und ich freu mich so auf Euch! Im Gepäck bringe ich Euch auch eine Überraschung mit:

********

I haven’t visited my blog and your sites as much as usual for a month now. It has been an important break for me, although I haven’t managed all I wanted . But in the meantime I ‚m eager to come back again more regularly. And I’m looking forward so much to you so much!

Zuerst einmal möchte ich Euch eines meiner Bilder, die ich gemalt habe, vorstellen:/First of all I’d like to present you one of my paintings:

A propos Corona 1 : Eine Hängepartie , 50×60, Mischtechnik auf Leinwand, 2020

Spricht Euch das Bild an? Macht es etwas mit Euch?

Das Beitragsbild ist ein Auszug daraus. Wieder könnten wir über den Unterschied der Farben diskutieren…

Ja, Corona hat mir nach einer kurzen Zeit der Entspannung wieder Sorgen bereitet. Es sind ziemlich viele Bilder dazu entstanden. Vor allem digitale Arbeiten.

Und da das doch genug für heute ist, werdet Ihr mit der Überraschung noch etwas warten müssen. Es gibt aber schon mal ein Online Foto:

********

Does the painting appeal to you? Does it have any impact on you?

The post image above is an extract from it. Once again we might discuss about the difference of colours. Yes, Covid-19 has troubled me again after some time of relaxing.

Quite a lot of works have come up about it. Above all digital works.

And as this is enough for today, however, you’ll have still to wait for the surprise . But there’s already one of my online photos:

10 Antworten auf “Eine Hängepartie/A cliff hanger*”

  1. wie schön von dir zu lesen, zu sehen, liebe petra, und wow, ja, das bild erzählt mir vom übermut des meeres… sehr bewegt! und: ein wunderbarer raum, in dem deine bilder ganz ausgezeichnet zur geltung kommen, wirken können… ich freue mich! sei ganz herzlich gegrüßt von diana

    Gefällt 2 Personen

  2. Liebe Diana, auch ich freue mich sehr, wieder von dir zu hören! 😊
    Deine Reaktion auf das Bild lässt es mich mit anderen Augen sehen! Und plötzlich ist beim Anschaun neben Corona auch das erfrischende Meer dabei, das Meer des Lebens! Und sicher hat’s bei meiner Malerei auch eine Rolle gespielt in der letzten Zeit, weil ich drauf und dran war, hinzufahren, es aber dann doch gelassen habe. Wie heißt es schön: aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Liebe Grüße, Petra

    Gefällt 1 Person

  3. Willkommen zurück, liebe Petra!
    Dein Bild erzählt eine Menge, zeigt einen Ausbruch von etwas, das sich aus einem Kern im Zentrum ausbreitet, auch noch mit seiner Energie lange nicht am Ende ist.
    Auch Dianas Sicht kann ich gut verstehen, durch die Farbe und die hohe Bewegungsenergie ist Wasser die naheliegende Assoziation … Diana nennt es Übermut. Ich empfinde die Kraft als härter, zerstörerisch auch, denn jeden Moment kann sie den BildrHmen sprengen.

    Gefällt 3 Personen

    1. Ja, schön , das von dir zu hören!
      ganz herzlichen Dank für diese Interpretation! Die wird natürlich nicht nur vom Bild beeinflusst, sondern auch davon, wo man steht, dem eigenen Standpunkt eben. Das macht es ja auch so spannend, von Euren Assoziationen zu lesen! Vor allem das: auch eine zerstörerische Kraft, die “ den Rahmen sprengt“ sagt mir hier viel. Mit ganz herzlichen Grüße, Petra

      Gefällt 1 Person

  4. Für mein Empfinden strahlt das Bild die Faszination von Eiswelten aus. Das Spannungsfeld zwischen der betörenden Schönheit und den vielfältigen Gefahren, die auch damit verbunden sein können. Vordergründig scheint das ein beträchtlicher Kontrast zu Dianas „Übermut des Meeres“ zu sein. Aber da gibt es durchaus Parallelen. Denn auch dem Eis wohnt ja eine kraftvolle Dynamik inne. Wenn man beispielsweise daran denkt, wie eiszeitliche Gletscher die Landschaftsform geprägt haben. Auch das „den Rahmen sprengen“ finde ich im Eisigen wieder.

    Gefällt 4 Personen

    1. Oh ja, das ist spannend! Auch das kann ich wiederfinden. Die Welt ist ja allein schon durch Abstand und Masken kälter und unpersönlicher geworden. Und so manchen erwischt es „eiskalt“. Gleichzeitig gibt es eben auch die Möglichkeit, Schönes und Glück zu erleben. Mit ganz herzlichen Grüßen und Dank, Petra

      Gefällt 3 Personen

      1. Ja, es gibt ja beispielsweise auch viele, die sich in der aktuellen Situation bildlich gesprochen auf dünnem Eis bewegen.
        Schönheit ist letztlich wohl ALL-gegenwärtig. Manchmal fällt es schwerer, sie zu erkennen. Unauffindbar ist sie deswegen aber nicht.
        Mit einem eiskristallklaren Abendgruß 🐻

        Gefällt 2 Personen

        1. Dito! Ja, es geht ja nicht nur um Gesundheit, sondern um Lebensgrundlagen und im schlimmsten Fall um Leben und Tod. Und trotzdem diese Schönheit und dieses Licht. Lieben Dank und hab’s gut heute! Herzlich, Petra 🐻

          Gefällt 1 Person

  5. ich sehe im Zentrum der Bewegung eine feste Struktur, ein bisschen wie ein Engerling, eine Puppe, die sich dreht und wendet und sich reinwühlt und die Bewegung auslöst. In guter Interpretation sind es Durchgangswehen der Transformation (Engerling ist ein hübsches Wort, erinnert an Engel). Aber es gibt auch die Angst, dass es nicht gelingt, dass dieser „Engerling“ in Jammerling ist, der das ganze Gewebe zerstört.
    Im Bildausschnitt fasziniert, wie immer, die lebendige Struktur, in der sich deine Energie auf den Betrachter überträgt.
    Liebe Grüße!

    Gefällt 3 Personen

    1. Das ist eine voll spannende Interpretation, liebe Gerda! Wie schön, davon zu erfahren!
      Und auch der letzte Satz von dir tut sehr gut.
      Wie schön, wenn meine Bilder diese Wirkung ausüben! Liebe Grüße an dich zurück , Petra

      Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu PPawlo Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.