Nicht von Pappe/Not only cardboard 2*

Und weiter mit der Antwort auf meine begeistert-neugierige Frage: Was kann ich denn da noch mit dieser langen Pappenschlange machen? Hier sind weitere Beispiele: (Mit einem Klick auf die Photos könnt Ihr sie größer und schöner auf Schwarz sehen) /

And here’s an answer to my enthusiastic and curious question: What else can I make out of this long cardpoard serpent?: (With a click on the photos you can see them bigger and more beautiful on black)

Weiterlesen „Nicht von Pappe/Not only cardboard 2*“

Bunt auf Schwarz/Colours on Black 3

“ Bunt auf Schwarz“ ist eine Reihe zu Coronazeiten. Es reizt mich , das derzeitige Dunkel der Coronakrise bunt zu übermalen, oder besser: Farbe ins Dunkel zu bringen. Hier ist das 3.Bild: ******* In the present crisis I have liked painting on black to have colour and brightness to get over this darkness . Here’s the third painting:

Weiterlesen „Bunt auf Schwarz/Colours on Black 3“

Impetus (video)*

Dieser Beitrag zählt zu meinem Gemeinschaftsprojekt „Die Natur und Erde schützen/ ein Gewinn“      und zu meiner Reihe „Bunt auf Schwarz“   ******* This post belongs to my joint project  „Protecting nature and earth-  a  gain“ and my series „Colours on black“ )

Bevor ich im nächsten Beitrag das Projekt abschließe und zusammenfasse, möchte ich uns allen schon einmal mit meinem Video weiteren Schwung , Engagement, Mut , Zuversicht und auch Gewinn in Sachen Natur und auch in dieser Krise wünschen:

Weiterlesen „Impetus (video)*“

Bunt auf Schwarz digital/Colours on black digital*

Einiges Malerische und Digitales ist in der letzten Zeit von mir zum Thema „Bunt auf Schwarz“ entstanden. Es ist der Versuch , den dunklen Grund der Coronakrise malerisch mit Farbe aufzuhellen , vom Dunkel zu Farbe und Licht zu kommen : Ein Prozess, der mir in dieser Krise hilft und neue Kraft freisetzt. Ob das auch beim Anschauen hilft?

*******

Just to come from the black ground to colour and light helps me in this time of Covid-19. So I’m painting on black ground and create digital art on black, too. It’s a process that helps me and gives me new strength and hope. Perhaps it will have a similar effect on you, too, I wonder? Here’s some digital art:

Weiterlesen „Bunt auf Schwarz digital/Colours on black digital*“

Immer noch/ Still 1*

Aus meiner neuen Folge „Immer noch“ warten bereits 3 gemalte Bilder und einige digitale Arbeiten auf Euch. Hier ist nun das erste mit einer leicht veränderten digitalen Variation: Was sind wohl Eure Assoziationen? / I’ve begun with a new painting series.There are already three paintings and some digital variations waiting for you . Here’s my first one with a slight digital variation above. What are your associations, I wonder:

Weiterlesen „Immer noch/ Still 1*“

Das Bild „Wieder loslegen“ im Gegenlicht/The painting „getting started again“ in backlight*

(Ich füge diesen Beitrag meinem Projekt „Aus meinem Atelier“ bei/I’m adding this post to my project „From my studio„)

Nachtrag zu Wieder loslegen 2

Gestern zeigte ich Euch die leere Rückseite vom Bild „Wieder loslegen“ Im Gegenlicht. Heute kommt die Vorderseite im Gegenlicht dazu: (siehe Random Randomsons Vorschlag in der Kommentarsektion )*******After the back of the painting in light here’s now the painting in backlight (look at Random Randomson’s idea in his comment) :

Weiterlesen „Das Bild „Wieder loslegen“ im Gegenlicht/The painting „getting started again“ in backlight*“

Der Feuervogel/The firebird*

Durch Ullis Projekt Alltag- eine Idee und meinen Beitrag Alltag 3: Feuer/ Everyday life 3: Fire*  beschäftigte ich mich noch weiter mit dem Thema „Feuer“. Den Winterauftritt des Feuers beendet nun der Feuervogel in Bild und Video: Viel Freude!/

So here’s the last post about fire, a series inspired by Ulli’s project Everydaylife and my topic Fire. With the firebird  we’ll finish the topic of fire in this post: Enjoy!:

Weiterlesen „Der Feuervogel/The firebird*“

Eine Kaffeepause? A coffee break?*

Das Projekt „Alltag“  klang in meinem  letzten Beitrag  „Einen Kaffee, bitte“ noch nach. An eine Kaffeepause erinnerten mich auch die 3 folgenden, früheren Aquarellstudien. Wie Ihr sehen könnt, war das aber eine Fehlanzeige: / The project „Every day“ inspired me to post another article with an old watercolour. Then I remembered three ancient watercolour studies, too. But as you can see it has been a dead loss:

Weiterlesen „Eine Kaffeepause? A coffee break?*“

Bunt auf Schwarz/Colour on black (Video)

(Dies ist der letzte Teil der Serie „Bunt auf Schwarz“ . Hier begann die Serie. Du findest den zweiten, und den abschließenden kurz vor dem Video. Du erinnerst dich?)

 

Und zum Schluss der Serie „Bunt auf Schwarz“ ein kurzes Video.

(Wenn du auf die untere rechte Ecke klickst, kannst du das Video im Vollbidmodus anschaun. Es lohnt sich!)

********

Last but not least,  a short video in my series „Bunt auf Schwarz/Colour on black“  :

(With a click on the right corner on the bottom you can see it on the full screen.)

Weiterlesen „Bunt auf Schwarz/Colour on black (Video)“

Apropos Schwarz *

Summary below

Den berühmten Maler Pierre Soulages fasziniert die Farbe Schwarz so sehr, dass er seit 1979  damit arbeitet. Dieses Wunder seines outrenoir, des jenseitigen Schwarz, habe ich 2010  im Martin Gropius Bau in Berlin auf  vielen seiner Bilder bewundert und hier auch über seine Auseinandersetzung mit dieser Farbe geschrieben.

Auf seiner Ausstellung in Schwarz! Und nicht bedrückend? Nein, im Gegenteil, voll berauschend, jedenfalls für mich … Weiterlesen „Apropos Schwarz *“

Farbe für den grauen Tag/ Colour for a grey day*

An einem grauen Tag wie diesen tut mir Farbe ganz besonders gut! Und wie geht’s Euch damit?

********

Colour brings light into a grey day for me. What about you?

farbe-gegen-alltagsgrau-web-2017(Mit einem Klick auf die digitale Arbeit  wird alles größer und schöner)
(With a click on the photo and digital art everything gets bigger and more beautiful )

 

 

Die Poesie der Steine/The poetry of stones 2

 

Wie Ihr schon in meinem ersten Beitrag dieser steinernen Serie sehen konntet, gibt es auf Mön ähnlich wie auf Rügen auch viele weiße oder weißgemusterte Steine. Klar, vor allem unterhalb der Kalkfelsen:

(Mit einem Klick auf die folgenden Fotos und digitale Kunst sieht man alles  größer und schöner auf Schwarz)

******

 

As you’ve already seen in my first article of this stony series you can find many white stones there similar to Rügen. Above all  below the lime slopes :

(With a click on the following photos and digital art you can see everything  bigger and more beautiful on black)

Weiterlesen „Die Poesie der Steine/The poetry of stones 2“

Ins Reich der Musik/Into the realm of music 2

 

Heute möchte ich euch noch einmal ins Reich der Musik  entführen. Es geht um eine Bildserie von 5 Bildern aus dem Jahr 2007. Und wieder ist es ein Musikstück von Franz Schubert, das mich inspiriert hat. Aber damals so ganz anders !

*******

Once again I’d like to accompany you into the realm of music with a series of 5 paintings from 2007. And once again it’s a composition by Franz Schubert, that inspired me. But then so differently:

Weiterlesen „Ins Reich der Musik/Into the realm of music 2“

Ein Bild in Arbeit/A work in progress*

Einige dieser Details, die ich euch heute zeigen möchte, existieren so vielleicht gar nicht mehr, wenn mein Bild „Ins Reich der Musik“, an dem ich gerade arbeite, fertig ist.

Ich fotografiere immer wieder mal die Zwischenstationen meiner Arbeiten. So entstanden auch diese Details aus mehreren Etappen. Dann kann ich sie am Computer vergleichen und sie gehen nicht ganz verloren, wenn ich sie auf der Leinwand wieder verwerfe.

Und Ihr könnt sie auch schon mal sehen…vielleicht auch in einem meiner nächsten Videoclips. Schaun wir mal…

(Wenn ihr die Bilder  leuchtender sehen wollt: Mit einem Klick auf die folgenden Fotos sieht man alles  größer und schöner auf Schwarz)

********

Some of  the details I want to show you today possibly won’t exist in this way any longer on my canvas at the end of my work with my painting „Into the realm of music“.

I often take photos of my works in progress in between. Then I can compare them on the computer and they won’t get lost if I don’t need them any longer on my canvas.

And you can already see them…perhaps in one of my next video clips, too…

(If you want to see the images more shining: With a click on the following photos you can see everything  bigger and more beautiful on black)

Weiterlesen „Ein Bild in Arbeit/A work in progress*“

Moosgrün und Mausgrau 2*

Mossgreen and mousegrey 2

Mossgreen and mousegrey 3bwebRS

(Bildtitel: Moosgrün und mausgrau/Mossgreen and mousegrey 3b, 2016)

(Es folgt die 2. Galerie der Reihe.)

Wie Ihr ja schon wisst, habe ich auf unserem Osterspaziergang Fotos gemacht, obwohl sich die Sonne nur kurz blicken ließ. Später begann die digitale Bearbeitung. Ich hoffe, die Bilder sprechen Euch an.

(Mit einem Klick auf die folgenden Fotos und digitale Kunst sieht man alles  größer und schöner auf Schwarz)

*******

As some of you already know,  I took some photos on our Easter walk.  I only got a short glimpse of the sun, though. Hoping they appeal to you.

(With a click on the following photos and digital art you can see everything  bigger and more beautiful on black)

Weiterlesen „Moosgrün und Mausgrau 2*“

Moosgrün und Mausgrau 1*

Mossgreen and mousegrey 1

Nach einem Osterspaziergang, 2016/ After an Easter walk, 2016

Märzimpressionen xyz2,2016 - 2web

(Mit einem Klick auf die folgenden Fotos und digitale Kunst sieht man alles  größer und schöner auf Schwarz)
(With a click on the following photos and digital art you can see everything  bigger and more beautiful on black)

Weiterlesen „Moosgrün und Mausgrau 1*“

Frühlingsschwung 2/ Spring verve 2*

Frühlingsschwung Zdet2web, 2016

 

Mit meinem Bild „Frühlingsschwung“, 2016, 80x100cm, Acryl und Ölkreiden auf Leinwand,

wünsche ich euch frohe Ostertage! Trotzdem…:

(Inzwischen hat die Autorin und Lyrikerin Sylvia Kling dieses Bild mit ihrem Gedicht „Tupfer“ auf ihrer Seite verbunden (siehe auch die folgende Kommentare)

*******

With my painting „Spring verve“, 2016, 8ox100cm, acrylics and oil pastels on canvas I wish you serene Easterdays! In spite of it…:

(In the meantime the author Sylvia Kling has linked this painting with her poem „Tupfer„(„Dots“here on her wordpress site.(see the comments below, too)

Weiterlesen „Frühlingsschwung 2/ Spring verve 2*“

Frühlingsschwung 1/Spring verve 1

Frühlingsschwung V3 - 3web

Vier Details von „Frühlingsschwung„, ein Bild von 80×100 cm, an dem ich gerade arbeite, Acryl und Ölkreiden auf Leinwand, fast zu groß für mein kleines Atelier. Ich schicke es euch gleich nach wie ein Lächeln an einem trüben Tage.;)

*******

Four details of Spring Verve , a painting of 80x100cm, in progress, acrylics and oil pastels on canvas, nearly too big for my small studio. I send it to you, too, like a smile on a dark day.;)

Weiterlesen „Frühlingsschwung 1/Spring verve 1“

Unbenannt*

(Mit einem Klick auf die folgenden Bilder seht ihr alles  größer und schöner auf Schwarz. Quelle: mein neuestes Bild „Unbenannt“))
(With a click on the following  images you can see everything  bigger and more beautiful on black ;source: my latest painting“Unbenannt“):

Weiterlesen „Unbenannt*“

Der Schnee/The snow*

Winterama 3brSweb, 2015 .png

Winterama, digitale Arbeit, 2015

Nun muss ich mich aber beeilen, euch hier noch mit meinen Entdeckungen der letzten Tage zu beeindrucken, wo doch in manchen Gegenden schon der Frühling naht.

Auf der Suche nach inspirierender Wintermusik bin ich nämlich auf das Chorlied „Der Schnee“ von dem englischen Komponisten Sir Edward Elgar gestoßen, wahrscheinlich nicht jedermanns Geschmack, aber mich berührt es zutiefst, auch gerade als Video bei YouTube.  Für den englischen Text dazu, der von seiner Frau Caroline Alice Elgar stammt, einer Autorin und Dichterin, habe ich noch keine deutsche Übersetzung gefunden. Also versuch ich’s mal selbst für die, die kaum etwas verstehen. Ich hoffe, ich habe die letzten Zeilen genau getroffen…:

*******

Now I’ve got to hurry to be able to impress you by my recent discoveries, because spring  is approaching in some regions.

In search of inspiring winter music I ‚ve come across a chorus song by the British composer Edward Elgar, probably not everybody’s taste, but I’m touched deeply by it, especially as a video at YouTube. 

The English text is by Caroline Alice Elgar, poet, author and his wife:

Music and text have inspired me to begin another painting. Below you can see a detail of the work in progress and you can see all the work here on my blog :

Weiterlesen „Der Schnee/The snow*“

Unter dem Vorhang/Below the curtain*

Unter dem Vorhang 2 3R

(Dies ist der fünfte Beitrag in Folge mit Bildern von Eisblumen. Mit einem Klick auf die digitale Kunst sieht man alles größer und schöner auf Schwarz)

*******
(This is the 5th article with images of ice flowers. With a click on the following digital art you can see everything bigger and more beautiful on black)

Weiterlesen „Unter dem Vorhang/Below the curtain*“

Frostkalte Blüten/ Frostcold buds*

(Dies ist der zweite Beitrag meiner Serie über Eisblumen))

 

Frostkalt1d.jpg

Warum gibt es nur noch so selten Eisblumen am Fenster?

Dafür sind sie inzwischen meist zu gut isoliert!

Vielleicht sind die Scheiben auch zu sauber; denn es braucht die Staubteilchen als Kristallisationskeime.

Außerdem  sind frostige Temperaturen notwendig und dazu Wärme und etwas Feuchtigkeit in der Wohnung. 

(Mit einem Klick auf die folgenden Fotos und digitale Kunst sieht man alles  größer und schöner mit iteln auf Schwarz)

*******

(This is the second article of my series  about iceflowers)

Why are ice flowers so rare at our windows nowadays?

They are too well isolated in the meantime!

Perhaps the panes are too clean for them, too, for some dust particles are necessary for their development.

Besides, icy temperatures are important outside and warmth and some dampness inside.

(With a click on the following photos and digital art you can see everything  bigger and more beautiful with its titles on black): Weiterlesen „Frostkalte Blüten/ Frostcold buds*“

Morgens Eis am Fenster/Ice at the window in the mornings

Schnee hatten wir diesen Winter hier nur einmal ganz kurz. Gehört Ihr zu denen, die er mehr verwöhnt hat?

Dafür gab es aber morgens oft Eis am Dachfenster, und zum ersten Mal seit langer, langer Zeit Eisblumen! Was habe ich sie mir doch hergewünscht! Nun sind sie endlich da und die nächsten Beiträge werden voll davon sein! Wer weiß, wann sie wieder kommen…

(Mit einem Klick auf die folgenden digitale Variationen sieht man alles  größer und schöner auf Schwarz)

*******

We had snow only once this winter and that very short! Do you count among those it spoiled more? But instead, there was not only ice on the windows but ice flowers for the first time since a long, long time!I have hoped for them so much! Now They have arrived at last and my next articles will be full of them!Who knows when the come back again…

(With a click on the following digital variations you can see everything  bigger and more beautiful on black)

Weiterlesen „Morgens Eis am Fenster/Ice at the window in the mornings“

Spanische Weisen/ Spanish melodies*

Spanische Weisen 1Detail abweb, 2016.jpg Spanische Weisen, 2016, Detail /Spanish melodies, 2016, detail 

Eine Hommage an den spanischen Komponisten Joaquin Rodrigo und inspiriert von seiner Musik.

Das Ergebnis ist sicher subjektiv…Kommt es Euch spanisch vor ;)?

A tribute to the Spanish composer Joaquin Rodrigo and inspired by his music:

The outcome is rather subjective..

Weiterlesen „Spanische Weisen/ Spanish melodies*“

Aus Wassern geboren 3/Born from waters 3*

  AUS WASSERN GEBOREN 3 IM ATELIERweb.jpg.jpg

(Aus Wassern geboren 3, Akryl und Ölkreiden auf Leinwand/

Born from waters 3, acrylics and oil pastels on canvas, 

40x50cm, 2015)

Und ein paar Details daraus, z.T. farblich etwas intensiviert (D)/And some details from it,  part of it in more intense colours (D):

(Mit einem Klick auf die folgenden Fotos sieht man alles größer und schöner auf Schwarz) (With a click on the following photos you can see everything bigger and more beautiful on black)

Weiterlesen „Aus Wassern geboren 3/Born from waters 3*“

Regenbögen im Dunkel/ Rainbows in the dark*

Nichts wie raus„, dachte ich, als ich neulich mitten im Regen zwei Regenbogen am Himmel sah „Das muss ich einfach festhalten!

Jeden Moment veränderte sich das Farbspiel. Was war das herrlich! …auch wenn die Kamera und ich ganz schön nass wieder reinkamen!

(Die „Spitzbogen“ sind dann am Computer entstanden.)

Weiterlesen „Regenbögen im Dunkel/ Rainbows in the dark*“

Bunte Fülle/ Colourful abundance*

Dies ist ein Ausschnitt aus meinem neuesten Bild „Bunte Fülle„, Acryl und Ölkreiden auf Leinwand, 50×60 cm. Es ist mit anderen neueren Bildern auf dem Weg ins mittendrin, Berlin.

*******

This is an excerpt of my latest painting „Colourful abundance„, acrylic and oil pastels on canvas, 50x60cm. With others of my recent works it’s already on the way to mittendrin, Berlin.

 

Farnig/Ferny*

Maifarn 1web R

Mögt Ihr Farn?

Was habe ich mich gefreut, als der erste Farn in unserem Garten auftauchte! Diese Urpflanze hat solch faszinierende Formen und Farben! Und obwohl er inzwischen in Zaum gehalten werden muss  und seine Blätter jetzt eine lange Zeit unansehnlich braun sind, möchte ich ihn nicht mehr missen! Schaut mal! (Mit einem Klick auf die folgenden Fotos und digitale Kunst sieht man alles  größer und schöner auf Schwarz)

**********

 Do you like fern?

What a pleasure it was  when I discovered the first fern in our garden! This primeval plant has got such fascinating forms and colours! And though it has got to be tamed by now and its colour is already brown, it just belongs here!  Just have a look! (With a click on the following photos and digital art you can see everything  bigger and more beautiful on black)

Weiterlesen „Farnig/Ferny*“

Dschungelig 1, 2015*

Dschungelig 1web, 2015

Dschungelig 1, 2015

Ölkreiden und Acryl auf Leinwand, / oil pastels and acryl on canvas, 30x40cm

(Mit einem Klick auf das Bild Kunst sieht man alles größer und schöner auf Schwarz)
(With a click on the painting you can see everything  bigger and more beautiful on black)

Konzert am Tegeler See/A concert at the Tegeler Lake*

Tegeler Forst Blaustimmig

Bei meinem letzten Aufenthalt in Berlin hat mich erneut die Natur drum herum fasziniert.

Ein Besuch am Tegeler See gehörte für mich einfach dazu… Dieses Mal überraschte mich ein richtiges Konzert von Vögeln, Froschkönig & Co (wer wohl noch?) mit vielen Wiederholungen, Variationen und Stimmungen. Die Aufnahmen, Filme und Fotos verarbeite ich gerade zu einem kleinen Video, das ich auch hier bald zeigen werde. Zuerst ging es darum, einige passende Bilder dazu zu auszusuchen, zu malen und digital zu bearbeiten. Nur einiges davon habe ich dann übernommen.

Hier ein paar Beispiele:

Weiterlesen „Konzert am Tegeler See/A concert at the Tegeler Lake*“

Bilder im Sonnenschein / Paintings in the sun*

Hier sehen wir mein Bild ‚Und die Seele kommt nicht nach, 2011“ mit verschiedenem Lichteinfall und Schattenspielen. Sind die Unterschiede nicht erstaunlich?

Immer wieder fasziniert es mich, wie  aussschlaggebend Sonnenschein für die Wirkung eines Bildes ist. Ich erinnere mich an einen Ausstellungsbesuch, als noch einmal Bilder umgehängt und hinzugefügt wurden. Da zog mich ein Bild an, das schon vorher auf der anderen Seite des Raums im Schatten gehangen hatte und dem ich keine sonderliche Beachtung geschenkt hatte. So ganz anders und viel anziehender wirkte es jetzt auf der anderen Seite in der Sonne!

Mit Sonne kommt auch die Farbpracht der Bilder besser raus. Mit Glas-Wechselrahmen ergeben sich auch faszinierende Spiegelungen. Das kann man in der folgenden Galerie sehen:

(Mit einem Klick auf die folgenden Fotos sieht man alles  größer und schöner auf Schwarz)

*****

Here you can see my painting „And soul can’t follow“, 2011, with different light  and shadows.The differences are astonishing, aren’t they?

It always fascinates me how sunlight can be essential for the impact of an image. I remember  visiting a show, when paintings were added and some places were changed. Suddenly a painting attracted my attention that had already been hanging on the other side of the room in the shadow. It hadn’t had a great impression on me there, whereas now on the other side in the sun it was mesmerizing!

With the sun the power of colour comes out better and there are fascinating reflections on the glass of frames, and that’s what we can see in the following gallery. (With a click on the following photos and digital art you can see everything bigger and more beautiful on black)

Weiterlesen „Bilder im Sonnenschein / Paintings in the sun*“

Die Faszination der abstrakten Kunst

Amayo 1 , 2013

 (Amayo 1, 2013, Mischtechnik auf Papier)

(Nach meinem Beitrag Zitiere ich nun richtig? habe ich mich jetzt entschlossen, meine Seite Mehr als 20 Zitate über Kunst  so zu bearbeiten und auszubauen, dass ich die Seite weiterhin veröffentlichen kann.  Gleichzeitig werde ich alles thematisch unterteilen und hier in neuen Beiträgen veröffentlichen und, wenn ich genug Zeit finde, auch ins Englische übersetzen und ein Bild hinzufügen. Dies ist der dritte Teil.)

Malerei löste sich im vorigen Jahrhundert allmählich immer mehr von der detailgetreuen Abbildung.  Das Interesse der meisten Maler konzentrierte sich mehr und mehr auf freie Formen und Farben, für die sie sich durch eine “innere Notwendigkeit” entschieden:
Schön ist, was durch die innere Notwendigkeit, die der Seele entspringt, geschaffen wird.


( Wassily Kandinsky, Über das Geistige in der Kunst/ Concerning the Spiritual in Art, Dover Publications, 1977, S.55)

Ich will hier in diesem Essai nur einige Aspekte dieses Phänomens wieder ins Gedächtnis zurückrufen:
Das genaue Abbild der Außenwelt war meist nicht mehr das Thema in der Malerei. Das hatte ja auch die Fotografie übernommen. Es ging einigen Malern mehr und mehr darum, den “inneren Klang” der Welt (ibid. S.XIII) widerzuspiegeln. Weiterlesen „Die Faszination der abstrakten Kunst“

30 mal Licht, Farbe, Klang /Light, colour sound 30 times*

Salut Satie3, 2012webHier habe ich 30 Bilder zum Thema „Licht, Farbe, Klang“, die auf den Seiten von “ da sein im Netz“  verstreut gezeigt werden, zusammengestellt.

(Mit einem Klick auf die folgenden Fotos und digitale Kunst (D) sieht man alles  größer und schöner auf Schwarz)

***

Here are 30 paintings about „Light, Colour, Sound“ that can already be seen in one or the other articles here on my site.
(With a click on the following photos and digital art (D) you can see everything bigger and more beautiful on black)

Weiterlesen „30 mal Licht, Farbe, Klang /Light, colour sound 30 times*“

Bildergalerie 2012/ My gallery 2012*

Die Überraschung/The surprise 30x40cm

Eine allgemeine Bildergalerie Petra Pawlofsky mit einer größeren Anzahl von Bildern aus den Jahren 2005-2013 befindet sich hier. Diese Seite zeigt nur eine Auswahl meiner Bilder von 2012 . Digitale Kunst ist auch dabei. Wie bei meinen Videos sind dies immer wieder Variationen von meinen Bildern.  In „Hybriden“ wie die „Versunkene Kathedrale 2012“  erkennt man das Original noch gut. Aus der Serie „Allegro“ und einige Bilder zum Thema „Immer wieder das Meer“ sind hier im „da sein im Netz“ schon Bilder veröffentlicht. Weiterlesen „Bildergalerie 2012/ My gallery 2012*“

Farbklänge*

 

Das urtümliche Wesen der Farbe ist ein traumhaftes Klingen,        
ist Musik gewordenes Licht.                                                               
(Johannes Itten)

Farben haben einen gewissen eigenen Klang. Synästhetiker können ihn hören, sonst ist er eher spürbar, erlebbar und erfahrbar. Manche sprechen bei dieser Erfahrung vom inneren Auge und vom inneren Ohr …

Allegro, 2012.webb

(Allegro, 2012, Mischtechnik)

Weiterlesen „Farbklänge*“

Bildergalerie 2010-2011

      Meine Bilder 2010-2011

______________________———————-

Meine Malerei hat sich mit den Jahren  stark verändert…

Einige meiner Bilder aus den Jahren 2010/2011, die ich meist schon in den verschiedenen Beiträgen in „da sein im Netz“ gezeigt habe, möchte ich hier ebenfalls in eine Galerie einfügen. Alle Bilder sind in Mischtechnik gemalt. Es sind auch Beispiele dabei, die digital bearbeitet wurden (s.Angabe)

Weiterlesen „Bildergalerie 2010-2011“

Was täte ich nur ohne Blau? oder: Die Faszination der Farbe Blau

„Malen Sie denn nur Bilder in der Farbe Blau?“ fragte mich ein Besucher meiner Ausstellung Ins Blaue. Nein, ich habe mich nur eine Zeit lang ganz intensiv der Farbe Blau gewidmet. Dabei ging es mir darum, der Wirkung, der Aussage und Symbolkraft , dem Klang der Farbe Blau nachzuspüren…

Weiterlesen „Was täte ich nur ohne Blau? oder: Die Faszination der Farbe Blau“

Warum nicht digital?

(Ich füge diesen Beitrag meinem Projekt Über digitale Kunst bei)

Von der Feierabendbeschäftigung hat sich die Arbeit mit digitalen Bildern den Platz mitten in meine Malerei erobert. Die Möglichkeiten des Austausches, der Veränderungen, der Vervielfältigung und der Erstellung eines Videos sind so faszinierend und bereichernd, dass ich sie nicht missen möchte.

Weiterlesen „Warum nicht digital?“

Die Ausstellung Ins Blaue, eine Hommage an die Farbe Blau

Das Blau war außer sich vor Freude
Als wir geboren wurden.
Denn zuerst war das Licht
Dann folgte das Blau
Dann folgte der Mensch
Und das Blau erfand ein paar Maler
Und dann und wann einen Dichter dazu

(Nerudas Blau,Elisabeth Borchers, Blaue Gedichte, Reclam, Nr.18097, S. 100)

Weiterlesen „Die Ausstellung Ins Blaue, eine Hommage an die Farbe Blau“

Singendes Blau (Video)

Bei der Arbeit mit der Farbe Blau  kam mir meine digitale Bilderreihe Singendes Blau (2008) wieder  in den Sinn. Und da ich inzwischen etwas Erfahrung mit Videos habe, habe ich diese Reihe gleich in Bewegung gesetzt und versucht, sie mit einem Musikauszug aus  Die Welle/The Wave von Josef Bichlmair und Günter Schwanghart in Einklang zu bringen. Es spielt die Gruppe Legato. Weiterlesen „Singendes Blau (Video)“

Ins Blaue (Video)

Die Beschäftigung mit der Farbe Blau hat mich auch zu dem Video  Ins Blaue inspiriert. Ich habe einige der Bilder für meine Ausstellung Ins Blaue dazu ausgewählt und mit fließender Bewegung und Musik verbunden. Die Musik ist von Kevin MacLeod. Weiterlesen „Ins Blaue (Video)“

Geschichten hinter Bildern (7): Die Blaue Blume

*

Das kleine Bild der Blauen Blume (18x21cm) malte ich 2004 als Acrylbild und zeigte es im letzten Jahr in der Reihe „Meine ehemaligen Acrylbider“ hier bei wordpress.

Einige Zeit später bekam ich eine Mail von Nina Fischer, die das Bild bei Google gefunden hatte. Es gefiel ihr und sie wollte es kaufen.

Weiterlesen „Geschichten hinter Bildern (7): Die Blaue Blume“

Das Geistige in der Kunst (Museum Wiesbaden)

(Dieser Beitrag gibt immer noch aktuelle Informationen über das Geistige in der Kunst und über die Entstehung der abstrakten Kunst , auch wenn die Ausstellung schon lange vorbei ist.) 

Den interessanten Weg der Malerei in die Abstraktion kann man z.Zt. im Museum Wiesbaden mit über 250 Werken beschreiten. Dort werden in der Ausstellung „Das Geistige in der Kunst“vom 31. Oktober 2010 bis zum 27. Februar 2011 Bilder vom Blauen Reiter (Kandinsky, Marc, Macke, Münter etc) bis zum Abstrakten Expressionismus in den USA gezeigt. Weiterlesen „Das Geistige in der Kunst (Museum Wiesbaden)“

Pierre Soulages: In schwarzen Farben malen

*

Schwarz wird unter anderem mit Dunkelheit, Tod, Trauer, Pessimismus und Unglück assoziiert. Es wird als unbunte Farbe bezeichnet und manchmal wird sogar bezweifelt, ob es sich überhaupt um eine Farbe handelt.
In der abstrakten Kunst des weltbekannten französischen Malers Pierre Soulages spielt Schwarz dagegen eine ganz andere Rolle. Für ihn ist Schwarz die Farbe des Lichts.:

Weiterlesen „Pierre Soulages: In schwarzen Farben malen“

Vincent van Gogh : „Malen ist eine Heimat“



Der Sämann , Vincent van Gogh

Quelle:zeno.org

Um malen zu können setzte sich Vincent van Gogh Kälte, Sturm und Regen aus, kratzte alles Geld, das ihm kaum für Lebensmittel blieb, für ein Modell zusammen und hungerte lieber als auf Farben und alles Material, das zum Malen nötig war, zu verzichten.

Weiterlesen „Vincent van Gogh : „Malen ist eine Heimat““

Geschichten hinter Bildern (1-6)

Auch Bilder erleben einiges … :

wie sie entstehen ( siehe dazu auch die Texte zu den Bildern in  Bildwidmungen),

was ihnen zustößt, welche Reaktionen sie auslösen …

was aus ihnen wird, wo sie schließlich daheim sind …

Einige Geschichten meiner Bilder möchte ich hier erzählen :

1. Nächtliche Begegnung

2…. zurückbekommen

3. Marschlied

4. Und die Seele kommt nicht nach

5. Yes,we can

6. Die Ottobeurer Basilika

Weiterlesen „Geschichten hinter Bildern (1-6)“

Frühere Aquarelle

Früher malte ich jahrelang Aquarelle.

Auf dieser Seite möchte ich ein paar Bilder aus dieser Zeit vorstellen:

Es handelt sich hier vor allem um Landschaften, die ich nach Wanderungen und Reisen malte.

Seenlandschaft

Seenlandschaft, 1989

*

Ich ließ draußen alles lange auf mich wirken, sog es förmlich ein und angefüllt davon, machte ich mich dann daheim an die Arbeit. Dabei erfand und „komponierte“ ich meine Bilder ganz neu. Weiterlesen „Frühere Aquarelle“

VorWorte zur Ausstellung: Aus dem Schwarz der Hinterhöfe, Farbklänge nach Astor Piazzolla

(Hier geht’s um meine Ausstellung 2009/2010 Aus dem Schwarz der Hinterhöfe, Farbklänge nach Astor Piazzolla35 Bilder in zimmer mittendrin Berlin und vorher in einer Gartenvernissage. Für den, der von Astor Piazzolla noch nicht so viel gehört hat und wen die Verbindung von Malerei und Musik interessiert, bleibt dieser Artikel weiterhin aktuell, auch wenn meine Ausstellung schon lange vorbei ist.)

Musik ist für mich immer mehr zum Sprungbrett in neue Bilderwelten geworden. Meine Malerei wurde in den letzten Jahren durch die Suche nach Entsprechungen in Farbe, Form und Aufbau geprägt. (siehe meine Gedanken zur Ausstellung Licht, Farbe, Klang). Aber beim Hören der Musik entstanden auch neue Bilder durch freie Assoziationen. Dabei stand bisher die klassische Musik im Mittelpunkt.

Weiterlesen „VorWorte zur Ausstellung: Aus dem Schwarz der Hinterhöfe, Farbklänge nach Astor Piazzolla“

Aus einem Presseartikel über die Ausstellung -Licht-Farbe-Klang-


Unter dem Titel „Klingende Bildwelten – gemalte Musik“ erschien in der Memminger Zeitung am 24.04.08 ein Artikel der Journalistin Erika Gäble über meine Ausstellung Licht, Farbe, Klang.

Hier sind einige Zitate daraus:

„Für Petra Pawlofsky sind Musik und Bilder Schwestern.“

„Der Weg bis zu ihrer zweiten Ausstellung im Antoniersaal …führte sie…hin zu einer Symphonie mit dem Titel ‚Licht, Farbe, Klang‘ “ … Weiterlesen „Aus einem Presseartikel über die Ausstellung -Licht-Farbe-Klang-„

Gedanken zur Ausstellung Licht, Farbe, Klang (2008)

(Auch wenn meine Ausstellung schon lange vorbei ist, bleibt dieser Eintrag für diejenigen, die sich für die Verbindung von Sehen und Hören, Malerei und Musik interessieren,  aktuell)

Licht, Farbe, Klang,

wen faszinieren diese drei Phänomene nicht? Mit ihnen werden Schwingungen, Wellen, vielleicht auch Stimmungen assoziiert, aber in all ihrer geheimnisvollen Immaterialität sind sie schwer zu fassen. Weiterlesen „Gedanken zur Ausstellung Licht, Farbe, Klang (2008)“